Allgaier AP17Deutz F1L514Eicher L22 IIFahr HG25 HolzgasHanomag R460Hela D12Holder A21SIHC McCormick D214Porsche Super 308Zetor 4511

Aktueller Pfad: Home - Traktoren -

Normag - K15a -

 

Normag-Zorge K15a

Nach der letzten Überarbeitung 1956 verschwanden die Verkaufsbezeichnungen Kornett und Faktor. Der Kornett I wurde vom Normag K15a ersetzt, der den luftgekühlten Zweitakt Motor L114 B4 mit 1274 ccm Hubraum und 15 PS Leistung behielt. In einem Prospekt fand ich diesen Motor mit einer Bohrung von nur 105 mm statt der üblichen 110 mm und dadurch nur 1170 ccm Hubraum bei gleicher Leistung. In der Praxis konnte ich diesen aber nicht wieder finden.

In der Literatur ist hier und da ein Motor BM15L zu finden, der mal als luftgekühlt, mal als wassergekühlt beschrieben wird. Dieser soll unter anderem auch hier im Normag K15a eingebaut sein, ist aber in der Praxis nicht auffindbar.
 

Normag K15a 01m

Zum Vergrössern mit der Maus über die kleinen Bilder gehen

Normag K15a 01k
Normag K15a 02k
Normag K15a 03k
Normag K15a 04k
Normag K15a 05k
Normag K15a 06k

Normag-Zorge K15a, Baujahr 1958 (?)

 

 

 

 

 

 

Technische Daten Fahrzeug:

Typ

K15a

 

 

Kategorie

Ackerschlepper

Baujahr von

1957

Baujahr bis

1957

gebaut ca.Stück

 

km/h

18

Leergewicht kg

ca. 1000

zul.Ges-Gew. kg

 

 

 

Achslast vorn kg

 

Achslast hinten

 

Länge mm

2530

Breite mm

1490

Höhe mm

1435

Radstand mm

1687

Spur vorne mm

1250 - 1500

Spur hinten mm

1250 - 1500

Reifengröße vorn

4.50-16

vorne alternativ

5.00-16

vorne alternativ 2

5.50-16

Reifengröße hint

9-24 / 7-30

hinten alternativ

8-32

hinten alternativ2

10-24

Motor:

Hersteller

Normag

Typ

L114 B4

Kraftstoff

Diesel

Kühlung

Luft

Zylinder

1

Takte

2

Hubraum ccm

1274

Bohrung mm

110

Hub mm

135

PS

15

kw

 

bei U/min

1500

Getriebe und Antrieb:

Hersteller Getr.

 

Typ Getriebe

 

Getriebeart

man. Schalt.

Gänge vorwärts

5

Gänge rückwärts

1

Gruppen

--

Abtriebsachse

hinten

Differenzialsperre

ja

auf Wunsch mit Kriechgang

Bremsen:

Betriebsbremse

 

Feststellbemse

 

Lenkbremse

 

 

Text und Fotos: Peter Kautz